Microsoft Teams vs. Slack

22. April 2020 | Unter Microsoft 365, Microsoft Teams | Beitrag von | 0 Kommentare | 0

Worin besteht der Unterschied?

Microsoft Teams sieht aus und fühlt sich sehr nach Slack an, aber es gibt viele Funktionen, Integrationen und Details, die helfen, die beiden konkurrierenden Kollaborationsanwendungen zu unterscheiden.

Ob Microsoft es zugibt oder nicht, Microsoft Teams wurde als Konkurrent von Slack konzipiert. Die App zur Onlinekollaboration integriert Microsoft Office 365 mit Gruppen-Chat-Software und einer Vielzahl von Produktivitätstools. Auf den ersten Blick ähnelt das Look and Feel von Microsoft Teams dem von Slack sehr. Unter der Oberfläche gibt es jedoch einige Unterschiede bei der Funktionsweise.

Als Microsoft 2016 zum ersten Mal Microsoft Teams ankündigte, nutzte CEO Satya Nadella Beispiele wie Jazz-Ensembles und Cricket-Teams, um die einzigartige, individuelle Art zu illustrieren, wie jedes Team am besten funktioniert. Die Idee der teambezogenen Anpassungen ist durchgängig in Microsoft Teams zu finden.

Slack antwortete damals mit einem offenen Brief an Microsoft, das drei „freundliche Ratschläge“ für Microsoft beim Aufbau seines Slack-Konkurrenten nannte: durchdachte Benutzererfahrung (UX), eine offene Plattform und seine, Slacks individualisierte Herangehensweise an den Kundenservice.

Teams ist nun seit mehr zwei Jahren veröffentlicht. In dieser Zeit übernahm Slack Atlassian und eliminierte zwei weitere Wettbewerber, HipChat und Stride, während Microsoft Teams mit mehr Integrationen und Funktionen ausgestattet wurde (einschließlich einer kostenlosen Version).

Hier die wesentlichen Unterschiede.

Benutzererfahrung (UX)

In der linken Navigationsleiste der Microsoft Teams App befinden sich Registerkarten für Aktivität, Chat, Anrufe, Teams, Kalender und Dateien. Das Aktivitäts-Dashboard ist ein Yammer-ähnlicher Feed von allem, was im Unternehmen vor sich geht (mehr oder weniger ein Intranet). Wird Ihr Name, wie auch bei Slack, direkt erwähnt, wird Ihnen eine rote Flagge oder ein Ausrufezeichen neben der Nachricht angezeigt, die Sie darauf aufmerksam macht.

Das Gleiche gilt für die Registerkarten Chat und Teams. Jede Registerkarte zeigt Direktnachrichten (DMs) mit Mitarbeitern am unteren Rand jedes Chatfensters. Ebenso ist eine Konversationsleiste mit Optionen zum Eingeben oder Senden eines Emoji, Aufklebers oder Memos vorhanden, oder zum Anhängen einer Datei.

Bots

Jeder Slack-Benutzer ist mit Slackbot bestens vertraut. Es ist Ihr privates Chatfenster, in dem Sie sich Links schicken und Integrationen oder GIFs ausprobieren können. Er versucht auch Ihre Fragen zu beantworten. Microsoft Teams verfügt über zwei eingebaute Helfer-Bots: T-Bot und WhoBot. T-Bot ist ähnlich wie Slackbot, da er Ihnen hilft, Fragen mit den Daten in Microsoft Teams zu beantworten, aber er bietet Ihnen mehrere Benutzeroberflächen (UIs), um dies zu tun. Sie können die Bot-Benutzeroberfläche als Konversationstyp verwenden, die Sie von Slackbot her kennen, oder mit der Tabulatortaste zur Suche übergehen und die Benutzeroberfläche durchsuchen, um Fragen und Abfragen eher wie die Cortana-Suchleiste in Windows 10 einzugeben.

T-Bot ist der beste Ausgangspunkt, um mit Microsoft Teams zu beginnen. Klicken Sie auf die Registerkarten oben im Hauptkonversationsfenster, um Hilfethemen, FAQ und Videos anzuzeigen.

WhoBot ist der Ort, an dem Sie beginnen, deutlichere Unterschiede in der Funktionalität zu erkennen. Dieser Bot ist auf dem Microsoft Graph Framework für künstliche Intelligenz (KI) aufgebaut und beantwortet Fragen zu bestimmten Mitarbeitern. Es handelt sich im Wesentlichen um einen Bot, der Ihr Firmen-Intranet innerhalb von Microsoft Teams durchsuchen kann, indem er Daten direkt aus Active Directory (AD) bezieht.

Der tatsächliche Wert liegt hier in den Daten, die zu Tage gefördert werden. WhoBot zieht persönliche Informationen, einschließlich der Abteilung und des Managers der betreffenden Person, und kann Ihnen ein vollständiges Organigramm liefern, an wen sie im Unternehmen berichten. WhoBot kann auch nach Fachleuten innerhalb des Unternehmens suchen, so dass Sie eine Frage wie „Wer weiß etwas zu xyz?“ stellen können, und der Bot wird AD, Dateien und Mitarbeiter durchsuchen, um jemanden mit der entsprechenden Erfahrung zu finden.

WhoBot war beim Launch nicht verfügbar, kam aber im Januar 2018 als Who-App hinzu; klicken Sie auf das Dreipunktmenü (…) auf der linken Seite, um darauf zuzugreifen.

Emoji, Memes und Aufkleber

Einer der lustigsten Aspekte von Slack sind die Integrationen, insbesondere wenn es um benutzerdefinierte Emoji und GIFs geht. Slack macht es einfach, einen schnellen /giphy- oder /gif-Befehl auszuführen, mit vielen geheimen Befehlen, die weiter angepasst werden können.

Wenn Sie bei Microsoft Teams auf die Multimedia-Option am unteren Rand eines Chats klicken, erhalten Sie ein Popup-Fenster mit einer Liste verschiedener Optionen, die dem Facebook Sticker Store sehr ähnlichsieht.

In erster Linie gibt es eine GIPHY-Integration. Was die Integration von Microsoft Teams von Slack bisher unterschied, war zunächst die Möglichkeit, eine GIF-Vorschau anzuzeigen, anstatt einen Slash-Befehl einzugeben und auf ein gutes Ergebnis zu hoffen. Slack hat hier aber nachgelegt.

Dann ist da noch der benutzerdefinierte Meme-Generator. Wenn Sie auf die Option Meme im Popup-Fenster von Teams klicken, können Sie ein eigenes Bild hochladen oder aus beliebten Memes auswählen und dann Ober- und Untertext hinzufügen. Interessanterweise hat Microsoft den Facebook-Ansatz verfolgt, eine eigene Bibliothek von Sticker-Sets zu erstellen, vermutlich um Slack in der Abteilung „fun at work“ zuzusetzen.

Integration mit Office 365 als wesentlicher Vorteil

Die Aufkleber und GIFs machen Spaß, aber das wichtigste an Microsoft Teams, und was sich sich wirklich als Business-Game-Changer herausstellt, ist die nahtlos Integration mit Microsoft Office 365. Microsoft Teams bringt jede Anwendung in der Cloud-basierten Microsoft Office 365-Suite im benutzerdefinierten Tab-Format in Microsoft Teams.

Wenn Sie auf ein bestimmtes Team klicken und oben rechts Registerkarte hinzufügen wählen, können Sie Microsoft Word, Excel, Meetings, Notes, OneNote, Planner, PowerPoint, SharePoint und eine Vielzahl anderer Anwendungen als zugehörige Registerkarten zu diesem Team hinzufügen, was im Wesentlichen die volle Funktionalität der Anwendung repliziert, ohne Microsoft Teams zu verlassen.

Wenn ein Team erstellt wird, wird hinter den Kulissen automatisch ein SharePoint-Verzeichnis mit einem Ordner bereitgestellt, der jeden Kanal repräsentiert. Von dort aus können Sie eine Datei auswählen und direkt in Microsoft Word oder Excel oder in der integrierten Registerkarte Microsoft Office 365 direkt in Microsoft Teams öffnen. Dies macht die Inhalte besser durchsuchbar und interaktiver als in Slack. Obwohl die universelle Suche von Slack sehr leistungsstark ist, können die Pinning-Funktionen nicht ganz mit der Microsoft SharePoint-Dateizuordnung mithalten.

Insbesondere im Zusammenhang mit einem Business-Intelligence-Tool wie Microsoft Power BI erhalten Sie die Möglichkeit, innerhalb Ihres „Marketing“-Teams auf Microsoft Power BI zu wechseln und mit Echtzeit-Datenvisualisierungen zu interagieren. Dies ist ein riesiger Produktivitätsgewinn des tab-basierten Integrationskonzepts, das Microsoft in Microsoft Teams verwendet.

Kanäle und Besprechungen

Neben der tiefen Microsoft Office 365-Integration und der Nutzung von Dingen wie Active Directory zur Einbindung tieferer Intranet-Funktionen hat Microsoft auch einen Vorteil durch die integrierte Videokommunikation. Slack ermöglicht eine Reihe großartiger Integrationen, um Sprach- und Video-Chats on the fly innerhalb der App zu starten. Microsoft hat Skype jedoch in die Struktur von Microsoft Teams integriert und löst Skype for Business Zug um Zug durch Team vollständig ab.

Ein Videosymbol neben einem Kanal in der linken Navigation bedeutet, dass eine offene Videokonferenz stattfindet. Wenn Sie auf das Team klicken, dann können Sie auf An der Konversation teilnehmen im Hauptfeed klicken, um in die laufende Besprechung zu springen, die in den Feed integriert ist.

Mit Microsoft Teams können Sie Sprach- und Videokonferenzen mit bestimmten Teilnehmern innerhalb eines Kanals planen. Eine weitere kanalbasierte Verbesserung gegenüber Slack ist, dass Sie eine E-Mail-Integration nicht aktivieren müssen. Jeder Kanal innerhalb von Microsoft Teams verfügt über eine eigene E-Mail-Adresse, über die Personen E-Mails direkt an diesen Kanal weiterleiten können.

Es gibt auch einige neuere Meeting-Funktionen, darunter die Hintergrundunschärfe, um den Sprecher in einer Videokonferenz vom Hintergrund abzuheben. Dank der verbesserten Besprechungsaufzeichnung in Teams können Benutzer aufgezeichnetes Material wiedergeben oder über Microsoft Stream bereitstellen. Ebenso kann eine Transkription erstellt und nach Schlüsselwörtern durchsucht werden.

Administration und Compliance

Bereiche, in denen Microsoft versucht sich mit Microsoft Teams von der Konkurrenz abzuheben, sind Administratorkontrollen und Sicherheit. Microsoft Teams und Slack verschlüsseln sowohl Daten, Nachrichten und Dateien, während der Übertragung als auch nach der Archivierung. Beide ermöglichen eine unternehmensweite Zwei-Faktor-Authentifizierung. Darüber hinaus bietet Ihnen Microsoft Teams in Verbindung mit dem Microsoft Office 365 Admin Center tiefere Verwaltungskontrollen.

Im Microsoft Office 365 Admin Center haben IT-Administratoren eine Vielzahl von Kontrollmöglichkeiten für Microsoft Teams, darunter die Möglichkeit:

  • Microsoft Teams für das gesamte Unternehmen aktivieren und deaktivieren.
  • Festlegen wie Benutzerprofile konfiguriert werden und was angezeigt wird.
  • Deaktivieren der Video- und Bildschirmfreigabe in Anrufen und Besprechungen
  • Festlegen, welche unterschiedlichen Inhaltstypen zulassen werden sollen, einschließlich animierter Bilder, Memes und Aufkleber.
  • Begrenzung der Anzahl der animierten Bilder nach Inhaltsbewertung
  • Deaktivieren der Unterstützung für Registerkarten von Microsoft-Partnern oder von Anwendungen von Drittanbietern.
  • Festlegen, ob im Unternehmen Bots verwenden werden dürfen, um Benutzer zu unterstützen (dies schaltet den T-Bot in Microsoft Teams nicht aus).
  • Konfigurieren von Prioritätsbenachrichtigungen für Branchen wie das Gesundheitswesen.
  • Festlegen von Datenspeicherrichtlinien.

An der Compliance-Front sind Microsoft Teams und Slack ISO 27001-konform, aber Microsoft fügt eine Vielzahl anderer Sicherheits- und Compliance-Zertifizierungen für Microsoft Teams, einschließlich ISO 27018, SSAE16 SOC 1 und SOC 2, HIPAA und EU Model Clauses (EUMC). Dateien werden in Microsoft SharePoint gespeichert und durch die Microsoft SharePoint-Verschlüsselung gesichert. In Microsoft OneNote gespeicherte Notizen werden durch die Microsoft OneNote-Verschlüsselung gesichert. Microsoft-Teams unterstützen auch die Einhaltung der Richtlinien der Cloud Security Alliance (CSA), und die IT-Abteilung kann durch die Aktivierung einer Microsoft Intune Integration noch mehr Funktionen für das Mobile Device Management (MDM) nutzen.

Mitarbeiterunterstützung und -planung

Microsoft Teams umfasst Funktionen wie Terminplanung und Schichtverwaltung sowie ein anpassbares mobiles Erlebnis. In diesem Bereich ist Slack wesentlich schlechter aufgestellt.

Microsoft hat in dieser Hinsicht in Office 365 und Microsoft 365 mehr investiert. Teams verfügen über rein mobile Funktionen wie Location Sharing, eine intelligente Kamera und Audio/Video-Message-Aufnahme und -Sharing für Teams wie Einzelhandelskaufleute, Kundendienstmitarbeiter, Fabrikarbeiter, medizinisches Personal und andere Mitarbeiter. Mitarbeiter mit Telefonie können von Teams aus auf den Microsoft Phone System Auto Attendant und die Anrufwarteschlangen zugreifen.

Ebenso können Mitarbeiter ihre mobilen App-Vorlagen anpassen und die von ihnen am häufigsten verwendeten Module an den oberen Rand ihres Team-App-Bildschirms anheften. Weiterhin sind seit einiger Zeit Tools verfügbar, um Schichtpläne einzurichten.

Registerkarten und Integrationen

Die Struktur von Microsoft Teams ermöglicht es der Plattform, tiefere, umfassendere Integrationen zu liefern, als es in anderen Kollaborationsanwendungen möglich ist.

Microsoft hat zum Beispiel eine personalisierte Trello-App hinzugefügt, um es Teams zu erleichtern, direkt in Microsoft Teams mit Projektboards, Listen und Karten zusammenzuarbeiten. Eine aktuelle Liste der Registerkarten ist durch Anklicken des Symbols „+“ in einem beliebigen Kanal verfügbar. Zudem können Sie eine Liste der in Microsoft Teams verfügbaren Konnektoren anzeigen, indem Sie auf das Dreipunktsymbol (…) neben einem beliebigen Kanalnamen klicken und Konnektoren auswählen.

Wie bei Power BI und den anderen Microsoft-Anwendungen wird jede Integration in bestimmten Teams als benutzerdefinierte Registerkarte angezeigt. Wenn ein Support-Team eine Zendesk-Integration hinzufügen möchte, dann geschieht dies auf die gleiche Weise. Somit ist es möglich Tickets in einer voll ausgestatteten Zendesk-Benutzeroberfläche dynamisch zu aktualisieren und zu beantworten.

Slack und Microsoft Teams bereiten sich auf einen harten Wettbewerb im Bereich der Online-Zusammenarbeit vor. In einem Wettlauf um bessere Funktionen, mehr Premium-Funktionalität und Integrationen mit einem breiteren App-Ökosystem geht es darum Kunden für sich zu gewinnen. Denn je produktiver Sie in Ihrer Kollaborations-App sein können, desto weniger Anreiz gibt es, sie zu verlassen.

Im Englischen Original von ROB MARVIN

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Möchten Sie uns an Ihren Gedanken teilhaben lassen?

%d Bloggern gefällt das: